Soziale Kompetenz in Veränderungsprozessen

Zielgruppe:

Alle Führungskräfte,
Leiterinnen und Leiter von Personalbereichen

Seminarziel:

Erkennen des Zusammenspiels Aufgabe und Rolle als Vorgesetze
Herstellung eigener Handlungskompetenz
(Weiter)-Entwicklung von Verständnis für persönliche Belange der Mitarbeiter

Seminarinhalt:

Veränderungen in Unternehmen, Behörden und Teams werden von einigen als Krise, von anderen als Chance verstanden. In jedem Fall geht es um Herausforderungen.

Jede Veränderung an einer Stelle im System hat immer auch Auswirkungen sowohl auf das gesamte Ganze als auch für jeden einzelnen Mitarbeiter auf allen Organisationsebenen. Eine solche Veränderungsdynamik stellt gerade für Führungskräfte eine besondere Herausforderung dar, die nicht zu unterschätzen ist. 
Da wir jede Veränderung sowohl als Krise als auch als Chance begreifen können, können Veränderungsprozesse einerseits zu einer gesundheitlichen Belastung werden, andererseits aber auch die Option auf ein gemeinsames Miteinander bieten.

Haben Sie den Mut für einen Blick hinter die eigenen Kulissen?

In Deutschland sind nur noch 4 von 10 Mitarbeitern umfassend mit ihrer Arbeit zufrieden. Dies ergab eine Studie des Bundesministeriums für Arbeit und Soziales. Im 2-tägigen Workshop wird der Faktor Mitarbeiterzufriedenheit von verschiedenen Seiten beleuchtet. Anhand von Übungen wird deutlich gemacht, wie sich ein „Team auf Augenhöhe“ entwickeln kann.

  • Kontrolle über die persönlichen Saboteure übernehmen
  • Entwicklung von Verständnis für die Dinge, die motivieren
  • ... weil es von WERT ist darüber zu sprechen!

 

zurück zu "Business-Lounge"